Diese Seite drucken
 


Die Macht des Traums oder der Traum von Macht

 

mit Julia Hansen und Heikko Deutschmann

 

Eine Lesung aus Erzählungen von Herman Bang & Gerhard Roth



Foto: Frank Stefan Kimmel
Foto: Frank Stefan Kimmel

Obwohl fast ein Jahrhundert voneinander entfernt, stehen bei Herman Bang, dem dänischen Exzentriker, wie bei dem großen österreichischen Erzähler Gerhardt Roth die Akrobaten, die Variété-Darsteller mit ihren kuriosen Nummern im Mittelpunkt. Ihre Akribie, die Lust an der Gefahr und ihre grenzenlose, beinahe verzweifelte Phantasie

lassen eine Welt erstehen, der sich das Publikum nur demütig oder höhnisch nähern kann. Die Artisten beherrschen den Augenblick oder zerbrechen an ihm und werden damit zum Gleichnis für die allumfassende Angst, nichts zu sein. Wie wir, wie Sie, wie alle. Dann ziehen sie weiter von Nest zu Nest, träumen den Traum von grandioser Kunst fort und bringen in glanzlosem Trott ihr mühevolles Dasein mit ein paar Kunststückchen über die Bühne... Es sei denn, hinter dem Zelt liegt eine Leiche.

 

Seit vielen Jahren sind die renommierten Schauspieler Julia Hansen und Heikko Deutschmann ein gefragtes Leseduo. Sie entführen ihr Publikum in unbekannte, oft schillernde und immer mitreißende literarische Welten. Für ihr aktuelles Programm haben sie sich ins Zirkusmillieu begeben.

 

 



Ort:
Altes Rathaus
Markt 9
37073 Göttingen


Preise:
19 Euro // ermäßigt 13 Euro